Sprungziele
Inhalt

"BIO Zeit" verlässt die Markthalle Herford

Die Markthalle Herford verliert einen Betreiber der ersten Stunde: Die auf Bio-Produkte spezialisierte „BIO Zeit“ wird gegen Ende des Jahres ihren Stand in der Markthalle aufgeben. 

Logo Bio Zeit
Logo Bio Zeit
Der Vertrag zwischen der Markthalle und „BIO Zeit“ wird in beiderseitigem Einverständnis nach über drei Jahren zum Jahresende nicht verlängert. „Wir sind vom Markthallen-Konzept nach wie vor überzeugt. Durch Corona fehlten uns Cateringaufträge, die wir wirtschaftlich einkalkuliert hatten“, sagt Sabine Langkamp von „Bio Zeit“. Langkamp gründete mit ihrer Kollegin Nicole Beckmann das Unternehmen, welches bald aus der Markthalle ausscheidet.
 
„Wir bedauern, dass die ‚BIO Zeit‘ mit dem Kündigungswunsch auf uns zugekommen ist. Wir können die Situation, vor allem mit Blick auf das veränderte Konsumverhalten der Menschen in Zeiten der Krisen, verstehen und werden den Betreiberinnen keine Steine in den Weg legen.“, sagt Frank Hölscher, Geschäftsführer der Pro Herford und hofft, dass die Besucher der 2019 renovierten Markthalle künftig nicht auf Fleisch- und Genussprodukte verzichten müssen. 
 
„Wir sind bereits in Gesprächen mit möglichen Nachmietern und hoffen, dass wir einen Betreiberwechsel ohne Leerstand in der Markthalle erleben werden“, sagt Markthallen-Managerin Bettina Harre. 

Die Betreiberinnen der „Bio Zeit“ sind weiterhin von der Markthalle Herford überzeugt. „Wir möchten idealerweise gerne als Angestellte in der Markthalle bei einem Nachfolger weiterarbeiten. Denn die Markthalle hat wirkliches Potenzial“, erklären Langkamp und Beckmann.
Seite zurück Nach oben